♂️ Super, Graffiti

Graffiti, (italienisch) Singular Graffito, steht als Sammelbegriff für thematisch und gestalterisch unterschiedliche sichtbare Elemente, zum Beispiel Bilder, Schriftzüge oder Zeichen, die mit verschiedenen Techniken auf Oberflächen oder durch deren Veränderung im privaten und öffentlichen Raum erstellt wurden. Die Graffiti werden zumeist unter Pseudonym und illegal gefertigt.

Gestern war unser offizieller Baustellen-Start mit Rai-Bau. Als erstes wurde der Meterriss erstellt. Da haben wir schon diskutiert. Frau Rotfuchs und ich haben bisher nur überlegt, wie es funktionieren wird die historisch gewachsenen Ebenen, schiefe Böden, Türschwellen und ähnliches unter einen Hut zu bringen – ohne dass die einzelnen Raumhöhen zu niedrig werden.

Und die Antwort ist: GAR NICHT

Eine durchgängige Ebene wäre möglich. Wenn wir zB.: den Erdkeller aufgeben und auffüllen. Aber das wollen wir nicht (wobei, dann hätten wir gleich was für den Schutt… 😀 ). Wir könnten auch den Boden um jeweils 15 – 40 cm erhöhen und uns am Gewölbe den Kopf anstossen. Das wollen wir auch nicht.

Die Lösung: Das untere Schlafzimmer wird erhöht und über ein Stufe betreten. Dafür verliert der Abgang zum Erdkeller eine Stufe und die restlichen Räume werden etwas tiefer gesetzt.

Zurück zur Frage, wie das gemacht wird: Mit einem „Laser“

LaserAls wir uns auf die Umsetzung der Ebenen geeinigt hatten wurde der Meterriss erstellt. Dafür wird ein Rotationslaser an einem zentralen Punkt aufge- und der zukünftige Meter über dem Fussboden eingestellt.

Et voilà – nun haben wir im ganzen Raum eine Einmetermarkierung, von der werden Betonplatte, Estrich, Türhöhen, Fensterunterkanten, Lichtschalter, Steckdosen usw. eingemessen.

Nun geht es weiter, Grundrisse, Mauern, Küche, Zimmer werden eingezeichnet. Wozu gibt es ein Plan? Egal, mit den schiefen Wänden und den unterschiedlichen Wandstärken passt die Realität mit dem Plan nur ansatzweise zusammen. Also werden Mauern verrückt, Türen verschoben, der Küche ein Schrank entfernt, wieder hinzugefügt, verschmälert, Kästen in den Vorraum gestellt, in Kommoden verwandelt – und das alles nur imaginär.

IMG_20200504_130034.jpg

Weiter geht es mit den Fenstern und (Terrassen-)Türen:

  • Bei der geplanten Terrassentüre und den bodenhohen Fenster sind große Natursteine darunter. Das müsste geschnitten werden. Hmm, das sparen wir uns lieber. Machen wir die Fenster kleiner. Ist ja eh die Nordseite 😀
  • Die große Türe ist im Plan 30 cm weiter rechts – dh. wir müssten auf einer Seite ausbrechen und auf der anderen aufmauern? Egal, die Kosten und Mühe sparen wir uns, die Türe bleibt wo sie ist.
  • Wollen wir draußen vor dem Haus die Fläche neu nivellieren? Pfff, weiß nicht.
  • Wenn wir jetzt auf der Nordseite keine Terrassentüre haben, sollten wir hier eine auf der Westseite einbauen.
  • Oh, außen ist es einen halben Meter tiefer. Gut, damit haben wir die Frage mit der neuen Nivellierung außen geklärt. Passt auch gut, müssen wir für das Unterfangen, den Betonsockel und die Drainage nicht so tief graben.
  • Die Eingangstür steht ein bisschen ins Bad. Ok, dann wird das halt kleiner – ist eh das für Herrn Rotfuchs.
  • Dann hat aber das Stiegenhaus einen Vorsprung. Ist ok, dann kann man da Fotos aufhängen.
  • Brauchen wir dort überhaupt eine Türe? Gut, ich werde den Durchbruch vom Wochenende wieder schließen…

 

 

Im oberen Stock geht es weiter mit der Spontanität:

 

  • Sollten nicht beide geplanten Schlafzimmer zwei Fenster haben? – Aber das passt nicht mit der Fassade zusammen. – Aber das sehen wir ja nicht von drinnen.
  • Der Gang wird wegen der schiefen Wand zu schmal. – Ist doch egal, ist nur ein Gang.
  • Der Schrankraum ist irgendwie größer als im Plan. – Macht nichts, dann kann ich da sogar Kleider probieren
  • Vielleicht kann man den Raum doch zum Dachstuhl offen halten – hmm.

Hier sehen wir unseren Graffitikünstler bei der Arbeit und beim Begutachten des Teilwerkes. Da weiß er noch nicht, wie wir ihn in Kürze hin und her messen lassen werden 😀

So verändert der Hof langsam sein Aussehen und wir setzen auch unsere Akzente – so wie die Altvorderen.

Und alles unter den wachsamen Augen „unserer“ Hausmeisterkatze:

dav

Stay tuned 🙂 – es wird wohl nun rasch weiter gehen.

Ein Kommentar zu „♂️ Super, Graffiti

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s